0
0
0
0
remaining time till ...
Bis zum Beginn am 24. bis 25.10.2018
  Home | Kontakt | Impressum |  Datenschutzerklärung  
 
    
  

  
Firmenkontakmesse auf Facebook     Berichterstattung zur Firmenkontakmesse auf Twitter
HomeBesucher > Aussteller 
 
Für Besucher
Allgemeines
 Arbeitgeberliste (gesamt)
1. Tag 2. Tag
  EG - Foyer
  EG - Gangbereich
  1. Obergeschoss
  2. Obergeschoss
  3. Obergeschoss
  Onlineaussteller
Vortragsprogramm
Firmenprospekte
Jobangebote
Jobbörsen im Internet
Firmenprofile
Firmenanzeigen
2018 | 
Fehler beim Dateneintragen in Aussteller_Klicks
[MySQL][ODBC 5.1 Driver][mysqld-5.1.37]Duplicate entry '4964252' for key 'PRIMARY'
Details zum Aussteller:
FZI Forschungszentrum Informatik
Logo von FZI Forschungszentrum Informatik

Standplatz: Nr. 27b am 2. Tag
Allgemeines Anzeige Firmenprofil Downloads/Jobangebote
 
Jobangebote zu FZI Forschungszentrum Informatik
Titel Rubrik  
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Blockchains im Supply Chain Management
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit zunächst befristet für zwei Jahre.
Im Forschungsfeld „Logistik und Supply Chain Optimierung“ unterstützt das FZI seine Projektpartner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik- und Supply-Chain-Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und für deren Lösung Optimierungsverfahren zu erforschen und umzusetzen. Die Problemstellungen reichen von strategischen Fragen des Supply Chain Design bis zu operativen Aufgaben der Touren- und Ladeplanung. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
- Design und Entwicklung von Mehrwertdiensten für das Supply Chain Management auf Basis von Blockchain-Technologien
- Mitarbeit in Industrieprojekten mit Perspektive auf Projektleitung

WIR BIETEN
- Einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten zu den Themen Supply Chain und Transportplanung mit KMU und Großunternehmen wie z. B. Robert Bosch GmbH, BASF SE, PTV AG, Dillinger oder Lufthansa Cargo
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Dr. Stefan Nickel (Institut für Operations Research) oder bei Prof. Dr. Kai Furmans (Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme)
- Individuelle Weiterbildung sowie Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
- Eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Kryptographie oder Blockchains
- Selbständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
- Erfahrungen mit den einschlägigen Technologien (z. B. Bitcoin, Ethereum, IOTA)
- Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (C++, Java, Python)
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „LSO1801-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug.

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Felix Brandt, +49 721 9654-304.
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.09 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Thema IT-Sicherheit mit Schwerpunkt Kryptographie
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für das Kompetenzzentrum IT-Sicherheit in Karlsruhe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n wissen-schaftliche/n Mitarbeiter/in mit Schwerpunkt Kryptographie.
Ihre Tätigkeit umfasst:
- Die Konzeption und prototypische Entwicklung von sicheren System- und Softwarearchitekturen und zugehörigen Kommunikationsprotokollen
- Die Anwendung und Integration von modernen Sicherheitsfeatures und -technologien
- Die Bewertung von Sicherheitslösungen
- Die Darstellung und Kommunikation von Forschungsergebnissen gegenüber Dritten

WIR BIETEN
- Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
- Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Jörn Müller-Quade
- Individuelle Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
- Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in Informatik mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
- Programmierkenntnisse in mindestens einer verbreiteten Programmiersprache (Java, C++, C#, …)
- Interesse an der praxisnahen Forschungsarbeit und praktischen Umsetzung von Sicherheitslösungen
- Selbstverantwortliches Arbeits- und Zeitmanagement
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
- Motivation, Engagement und Teamfähigkeit

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „KIS1801-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:
- Anschreiben und Lebenslauf
- Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Jochen Rill, +49 721 9654-652.
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.07 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Thema „Mobility as a Service“
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.
Sie wollen die Mobilität von Morgen gestalten? Bei uns forschen Sie in einem interdisziplinären Team an Fragestellungen rund um neuartige inter- und multimodale Mobilitätskonzepte sowie Mobilitätspräferenzen von Nutzern und gestalten dabei die Zukunft der Mobilität aktiv mit. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Mitarbeit an Forschungsprojekten in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen
- Analyse, Realisierung und Evaluierung neuer innovativer Mobilitätskonzepte
- Entwicklung von Software-Lösungen im Bereich inter- und multimodale Mobilität
- Betrachtung der Wirtschaftlichkeit von Mobilitätskonzepten und der damit verbundenen Geschäftsmodelle

WIR BIETEN
- Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
- Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Herrn Prof. Dr. Andreas Oberweis
- Individuelle Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
- Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem verwandten Studiengang
- Sehr gute Analyse- und Modellierungskompetenz
- Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Software Engineering und Geschäftsprozessmanagement
- Praktische Entwicklungserfahrung mit Java, mobile Anwendungsentwicklung und/oder Web-Technologien
- Vorkenntnisse im Bereich inter-und multimodale Mobilität sowie Mobility as a Service (MaaS) sind von Vorteil
- Selbstständiges Denken und Arbeiten
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Motivation und Engagement

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung bis zum 30.09.2018 unter dem Stichwort „PROST1801-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug.

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Christoph Becker (+49 721 9654-606).
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.09 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Thema „Resiliente Software-Architekturen“
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.
Sie interessieren sich für moderne Software-Architekturen und Technologien im Bereich IoT, Industrie 4.0 und Smart Data? Bei uns erforschen und entwickeln Sie Methoden und Werkzeuge für den systematischen Entwurf von Software von A wie „Application Performance Management“ bis Z wie „Zero Downtime“. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Sie arbeiten in einem Forschungsteam eigenständig an Forschungsprojekten
- Sie entwickeln und evaluieren Methoden und Werkzeuge für den ingenieurmäßigen Entwurf von Software unter Berücksichtigung von Zuverlässigkeit und Resilienz
- Sie erarbeiten übergreifende Konzepte und Architekturen für Software-intensive Systeme auf Basis von Microservices und Big-Data-Anwendungen

WIR BIETEN
- Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
- Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Herrn Prof. Dr. Ralf Reussner
- Individuelle Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
- Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem verwandten Studiengang
- Selbstständiges Denken und Arbeiten, Freude am Forschen im Team
- Motivation und Engagement
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
- Kenntnisse in modellgetriebener Software-Entwicklung und/oder Modellierung und -Analyse von Software
- Sehr gute praktische Erfahrung in objektorientierter Programmierung (Java)
- Strukturiertes Vorgehen im Rahmen von Entwicklungsprozessen

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung bis zum 30.08.2018 unter dem Stichwort „SEQ1801-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:
- Anschreiben und Lebenslauf
- Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Jörg Henß (+49 721 9654-630).
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.07 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Machine Learning und Computer Vision
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit zunächst befristet für zwei Jahre.
Im Forschungsfeld „Logistik und Supply Chain Optimierung“ unterstützt das FZI seine Projektpartner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik- und Supply-Chain-Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und für deren Lösung Optimierungsverfahren zu erforschen und umzusetzen. Die Problemstellungen reichen von strategischen Fragen des Supply Chain Design bis zu operativen Aufgaben der Touren- und Ladeplanung. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
- Beantwortung logistischer Fragestellungen mit Methoden zur Bilderkennung (z. B. Identifikation, Tracking, Vermessung) sowie zum maschinellen Lernen (z. B. Mustererkennung, Prognosemodelle)
- Mitarbeit in Industrieprojekten mit Perspektive auf Projektleitung

WIR BIETEN
- Einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten zu den Themen Supply Chain- und Transportplanung mit KMU und Großunternehmen wie z. B. Robert Bosch GmbH, BASF SE, PTV AG, Dillinger oder Lufthansa Cargo
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Dr. Stefan Nickel (Institut für Operations Research) oder bei Prof. Dr. Kai Furmans (Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme)
- Individuelle Weiterbildung sowie Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
- Eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt maschinelles Lernen oder Computer Vision
- Selbstständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
- Kenntnisse in mindestens einer der einschlägigen Programmiersprachen (C++, Python, Java) und Frameworks (ROS, OpenCV, Tensorflow)
- Idealerweise Erfahrungen mit Datenbanken und im Handling großer Datenbestände
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „LSO1802-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug.

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Felix Brandt, +49 721 9654-304.
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.09 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Supply Chain Analytics
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit zunächst befristet für zwei Jahre.
Im Forschungsfeld „Logistik und Supply Chain Optimierung“ unterstützen wir unsere Projektpartner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik und Supply-Chain-Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und für deren Lösung Optimierungsverfahren zu erforschen und umzusetzen. Die Problemstellungen reichen von strategischen Fragen des Supply Chain Design bis zu operativen Aufgaben der Touren- und Ladeplanung. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
- Beantwortung logistischer Fragestellungen durch Datenanalysen, KI-Methoden wie statistisches und maschinelles Lernen und den Entwurf von Prognosemodellen
- Mitarbeit in Industrieprojekten mit Perspektive auf Projektleitung

WIR BIETEN
- Einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten zu den Themen Supply Chain und Transportplanung mit KMU und Großunternehmen wie z. B. Robert Bosch GmbH, BASF SE, PTV AG, Dillinger oder Lufthansa Cargo
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Dr. Stefan Nickel (Institut für Operations Research) oder bei Prof. Dr. Kai Furmans (Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme)
- Individuelle Weiterbildung sowie Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
- Eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, (Wirtschafts-)Informatik oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Statistik, Analytics oder maschinelles Lernen
- Selbständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
- Kenntnisse in mindestens einem der einschlägigen Werkzeuge, Sprachen (R, Python) und Frameworks (z. B. NumPy, scikit-learn, Tensorflow)
- Idealerweise Erfahrungen mit Datenbanken und im Handling großer Datenbestände
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „LSO1804-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug.

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Felix Brandt, +49 721 9654-304.
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.09 MByte)
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Supply Chain Optimization
Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für einen unserer vier Forschungsbereiche suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit zunächst befristet für zwei Jahre.
Im Forschungsfeld „Logistik und Supply Chain Optimierung“ unterstützen wir unsere Projektpartner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik und Supply-Chain-Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und für deren Lösung Optimierungsverfahren zu erforschen und umzusetzen. Die Problemstellungen reichen von strategischen Fragen des Supply Chain Design bis zu operativen Aufgaben der Touren- und Ladeplanung. Ihre Tätigkeit umfasst:
- Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
- Modellierung und Lösung logistischer Probleme mit Hilfe von mathematischer Optimierung, (Meta-)Heuristiken und Simulation
- Mitarbeit in Industrieprojekten mit Perspektive auf Projektleitung

WIR BIETEN
- Einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten zu den Themen Supply Chain und Transportplanung mit KMU und Großunternehmen wie z. B. Robert Bosch GmbH, BASF SE, PTV AG, Dillinger oder Lufthansa Cargo
- Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
- Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Dr. Stefan Nickel (Institut für Operations Research) oder bei Prof. Dr. Kai Furmans (Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme)
- Individuelle Weiterbildung sowie Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
- Eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

WIR ERWARTEN
- Abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, (Wirtschafts-)Informatik oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Operations Research oder Algorithmen
- Selbständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
- Erfahrungen in der mathematischen Modellierung, Umsetzung von Algorithmen oder Simulationstools (z. B. AnyLogic)
- Kenntnisse in einer Programmiersprache (C++, Java, Python)
- Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

IHRE BEWERBUNG
Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „LSO1803-33“ an Frau Miriam Busch, karriere@fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug.

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Felix Brandt, +49 721 9654-304.
Sonstiges Download starten
pdf - Datei
(0.09 MByte)
 
Copyright TUGZ 2018
Jobangebote 2018
Acando GmbH
Actemium Deutsc ...
Agentur für Arb ...
AKKA Deutschlan ...
AxeTrading Ltd.
Bertrandt AG
BeXema GmbH
BREDEX GmbH
Camelot ITLab G ...
Cybertrading Gm ...
Deutsche Bank
Dr. Pape & Co. ...
Drägerwerk AG & ...
EEW Energy from ...
EGGER Kunststof ...
ENERCON GmbH
Enterprise Auto ...
ESE Engineering ...
EUROGLAS GmbH
Evolution Perso ...
FERCHAU Enginee ...
FuelCon AG
FZI Forschungsz ...
GISA GmbH
H&D Internation ...
Hermes Fulfilme ...
Hilti Deutschla ...
IAV
IBM Client Inno ...
iC Consult GmbH
IFA Group
IGS Development ...
in-tech GmbH
Ingenics AG
Ingenieurkammer ...
Investitionsban ...
IPH - Institut ...
IWD market rese ...
K+S Aktiengesel ...
Krüger und Goth ...
Lahmeyer Hydrop ...
Leadec Personal ...
Lufthansa Indus ...
mitNorm GmbH
MLP Finanzberat ...
NEW YORKER
Nordsys GmbH
Oerlikon AM Eur ...
proALPHA Gruppe
profi.com AG bu ...
project: syntro ...
PROLOGA GmbH
PROSTEP AG
Regionaler Wach ...
Rhenus SE & Co. ...
RLE Engineering ...
Salzgitter AG
SensoTech GmbH
Solvay
SpiraTec AG
Sulzer GmbH
SV SparkassenVe ...
Synostik GmbH
TauRes Gesellsc ...
Volkswagen Grou ...
Wacker Chemie A ...
WMD Group GmbH
Woodward Aken G ...
Würth IT GmbH
XITASO Engineer ...
Aktueller Anmeldestand
Anzahl der Plätze: 118
Vergeben: 118 Frei: 0
Übersicht als pdf hier klicken (847 kByte)
 
Online Hilfe
 
TUGZ-Logo